Unlimited WordPress themes, graphics, videos & courses! Unlimited asset downloads! From $16.50/m
Advertisement
  1. Computer Skills
  2. Mac

Alles, was Sie über die Festplatte Ihres Mac wissen müssen

by
Difficulty:IntermediateLength:LongLanguages:

German (Deutsch) translation by Tatsiana Bochkareva (you can also view the original English article)

Festplatten: Sie sind eine der wichtigsten Hardwarekomponenten in Ihrem Computer und auch die Quelle der meisten Probleme, auf die Sie stoßen werden. Auf der Festplatte werden alle Daten auf Ihrem Computer gespeichert. Wenn sie nicht mehr funktionieren, kann dies etwas beängstigend sein. In diesem Tutorial werde ich erläutern, wie eine Festplatte funktioniert, wie häufig auftretende Festplattenprobleme behoben werden, und mit einer Diskussion über Dateisysteme und deren Verwendung abschließen.


Was ist eine Festplatte?

Die Festplatte ist eine Hardware in Ihrem Computer, auf der alle Ihre Daten gespeichert werden. Dies umfasst alle Ihre Dokumente, Bilder, Filme, Musik, Anwendungen und sogar OS X selbst. Es ist einer der wichtigsten Teile des Computers und ohne ihn könnte man wirklich nichts tun. Es gibt zwei Arten von Festplatten: Festplattenlaufwerke (HDD) und Solid State Drives (SSD). Jeder hat den gleichen Zweck, aber sie funktionieren auf völlig unterschiedliche Weise.

Festplattenlaufwerke

Die Festplatte liest und schreibt Daten, indem sie die magnetischen Polaritäten auf der Festplatte ändert. Wenn der Kopf über jeden Abschnitt des Antriebs fährt, führt jede Änderung der magnetischen Richtung zu einer Spannungsspitze, wodurch eine 1 entsteht. Wenn die magnetische Richtung dieselbe wie die letzte ist, wird keine Spannungsspitze verursacht und eine 0 wird erzeugt, wodurch Binärdaten (oder allgemeiner als Einsen und Nullen bekannt) erzeugt werden.

Wenn Sie jemals Warnungen erhalten haben, keine Magnete in der Nähe von Computern anzubringen, liegt dies an der Festplatte. Wenn Sie einen Magneten in der Nähe einer Festplatte platzieren, werden die magnetischen Richtungen und Ihre Daten beschädigt.

Solid State Drives

Solid-State-Laufwerke sind viel verwirrender und fortschrittlicher als Festplatten. Sie werden jedoch immer beliebter, da immer mehr Geräte tragbar werden. Zum Beispiel ist das MacBook Pro (Non-Retina) der einzige Laptop, den Apple ohne Flash-Speicher anbietet.

Im Gegensatz zu Festplattenlaufwerken, die zur Bereitstellung der Daten auf einem sich drehenden Plattenteller basieren, speichern Solid-State-Laufwerke Binärdaten in Form von elektrischen Ladungen in Transistoren oder Gates. Das Vorhandensein einer Ladung erzeugt eine Eins und das Fehlen einer Ladung erzeugt eine Null. Betrachten Sie es als einen Eimer Wasser. Wenn sich Wasser im Eimer befindet, ist das eine 1. Wenn es kein Wasser gibt, ist es eine 0.

Welches ist besser?

Es hängt wirklich davon ab, wonach Sie suchen und wie viel Sie bereit sind, auszugeben. Festplatten sind billiger und können weit mehr Daten speichern als Solid-State-Laufwerke. Sie sind jedoch viel leichter zu beschädigen; Ein einfacher Ruck und Ihre Dateien sind weg.

Solid-State-Laufwerke haben keine beweglichen Teile und können daher problemlos herumgeschubst werden. Sie lesen Daten auch schneller als Festplattenlaufwerke, da nicht gewartet werden muss, bis sich der Plattenteller dreht. Sie können jedoch nicht so viele Daten speichern und kosten viel mehr.

Fusion Drive

Fusion Drive ist eine Funktion, die Apple mit dem neuen iMac eingeführt hat, der Ende dieses Jahres veröffentlicht wurde. Einfach ausgedrückt ist das Fusion-Laufwerk eine Mischung aus einem soliden Zustand und einem Festplattenlaufwerk. Der Computer verfügt über zwei separate Laufwerke, die Sie jedoch nur als eines sehen. OS X entscheidet automatisch, auf welchem Laufwerk die Datei gespeichert werden soll, je nachdem, wie oft Sie sie verwenden.


Festplattenberechtigungen

Wussten Sie, dass sich auf Ihrem Mac Dateien und Ordner befinden, auf die Sie nicht zugreifen können? Auch wenn Sie der Administrator sind? Es ist wahr. Das heißt aber nicht, dass Sie sie nicht einfach freischalten können. Aber sie sind aus einem bestimmten Grund gesperrt. Mit Dateiberechtigungen können Sie steuern, wer was wo tun kann. Betrachten Sie sie als eine besondere Tür. Einige Leute können ein- und ausgehen, andere können nur ein- und ausgehen und andere können überhaupt nicht eintreten.

Mit Dateiberechtigungen können Sie bestimmte Regeln für Gruppen oder sogar bestimmte Benutzer festlegen und deren Recht zum Lesen und/oder Schreiben von Dateien in einem Ordner einschränken. So albern es auch scheinen mag, OS X kann tatsächlich die Berechtigung zur Verwendung eines Ordners oder einer Datei verlieren, was zu seltsamen Problemen führt. Glücklicherweise macht es OS X wirklich einfach, Berechtigungsfehler mithilfe des Festplatten-Dienstprogramms zu beheben.

The Disk Permissions Tools inside Disk Utility
Die Werkzeugs für Festplattenberechtigungen im Festplatten-Dienstprogramm.

So überprüfen und reparieren Sie Fehler bei den Festplattenberechtigungen:

  1. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm (versuchen Sie es mit Spotlight oder der Gruppe Dienstprogramme in Launchpad, wenn Sie es nicht finden können.)
  2. Wählen Sie im linken Bereich Macintosh HD aus
  3. Klicken Sie auf Berechtigungen überprüfen
  4. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie im Protokoll darüber informiert. Klicken Sie auf Fehlerberechtigungen reparieren, wenn Fehler auftreten

Aber was passiert, wenn Sie auf die Schaltfläche Reparaturberechtigungen klicken? Eigentlich zu fortgeschritten. OS X scannt nur die Dateien und Ordner, die für einen normalen Betrieb erforderlich sind, und stellt sicher, dass sie vollen Zugriff darauf haben. Wenn nicht, gibt es sich Zugriff. Das Reparieren von Berechtigungen hat nichts mit Ihren persönlichen Daten zu tun und stellt kein Risiko für Sie dar.

Tipp: Ob das Reparieren von Berechtigungen nützlich ist oder nicht, ist ein ständiges Argument in der Mac-Community. Eine Kritik dieser Aktion finden Sie in Grubers "Ernsthaft, Reparaturberechtigungen sind Voodoo".


Festplattenzustand

Im Laufe der Zeit wird Ihre Festplatte gesundheitlich beeinträchtigt und funktioniert schließlich nicht mehr. Dies ist ein völlig normaler Teil des Hardware-Lebenszyklus. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um zusätzliche Jahre auf Ihrer Festplatte zu verbringen.

Kluge Leute benutzen S.M.A.R.T!

Ihre Festplatte ist mit einem Arzt ausgestattet, der Probleme vorhersehen kann, bevor sie auftreten, und Sie mit einer Vielzahl von Warnmeldungen informiert. Die Selbstüberwachungs-, Analyse- und Berichterstellungstechnologie durchläuft eine lange Checkliste, um sicherzustellen, dass Ihr Laufwerk bei jedem Einschalten auf dem neuesten Stand ist. Wenn dies fehlschlägt, werden Sie darüber informiert, sodass Sie das Laufwerk sofort austauschen/reparieren können . Wikipedia hat die vollständige Liste der Probleme, nach denen S.M.A.R.T sucht, und was sie bedeuten.

The Disk Verification Tools inside Disk Utility
Die Werkzeugs zur Festplattenüberprüfung im Festplatten-Dienstprogramm.

So überprüfen Sie den Zustand Ihrer Festplatte:

  1. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm
  2. Wählen Sie im linken Bereich Macintosh HD aus
  3. Klicken Sie auf Datenträger überprüfen
  4. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie im Protokoll darüber informiert. Klicken Sie auf Diskette reparieren, wenn Probleme auftreten.

Die Vor- und Nachteile des Caching

Beim Caching (ausgesprochen "Einlösen") werden häufig verwendete Dateien für den schnellen Zugriff gespeichert. Diese Methode wird üblicherweise für Webinhalte verwendet. Ihr Webbrowser speichert Dateien, die auf Webseiten verwendet werden, zwischen und speichert sie auf Ihrer Festplatte. Der Zugriff auf eine Datei von Ihrer Festplatte ist viel schneller als jedes Mal das Herunterladen von einem Server. Ihr Computer macht dasselbe mit den Dateien auf Ihrer Festplatte. Um den Finder zu beschleunigen, speichert OS X den Inhalt Ihrer Festplatte für einen schnellen Zugriff zwischen. Manchmal können jedoch Probleme auftreten und der Cache kann beschädigt werden.

Cache bereinigen

Das Bereinigen des Caches auf Ihrem Computer sollte nicht häufig durchgeführt werden, und es ist auch keine Methode, mit der Sie Ihren Computer beschleunigen können. In der Tat wird es Ihren Computer für ein bisschen verlangsamen.

Viele Festplattenprobleme können jedoch durch Bereinigen des Caches gelöst werden, da Sie OS X zwingen, die neuen Dateien von der Festplatte und nicht vom Cache neu zu laden. Das Bereinigen des Caches unter OS X ist nicht schwierig, erfordert jedoch die Verwendung einer App wie Mountain Lion Cache Cleaner. Sie können eine kostenlose Testversion von MLCC bei Northern Softworks erhalten.

Nachdem Sie die App heruntergeladen und installiert haben, öffnen Sie Mountain Lion Cache Cleaner und wählen Sie Demo. Wenn Sie MLCC häufig verwenden, empfehle ich Ihnen, Northers Softworks zu unterstützen und eine Lizenz zu erwerben.

The Cache Cleaning page in Mountain Lion Cache Cleaner
Die Seite zur Cache-Bereinigung in Mountain Lion Cache Cleaner.

Wählen Sie in der Seitenleiste Cache-Bereinigung aus. Wählen Sie Tiefenreinigung und aktivieren Sie alle Kontrollkästchen. Klicken Sie auf Reinigen. Während der Reinigung können Sie Ihren Computer einige Stunden lang nicht verwenden, da der Vorgang lange dauern kann.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, stellen Sie sicher, dass Sie neu starten, wenn die Software dies nicht für Sie getan hat. Das ist wirklich wichtig! Laden Sie nach dem Neustart das Festplatten-Dienstprogramm und versuchen Sie, die Festplatte mithilfe der obigen Schritte zu reparieren.


Defragmentieren von Festplatten

Fragmentierung ist ein internes Phänomen, das dadurch verursacht wird, dass Ihre Festplatte nicht mehr in den Sektoren organisiert ist, in die die Dateien geschrieben werden. Im Laufe der Zeit werden Festplatten fragmentiert und verbrauchen schließlich unnötigen Speicherplatz.

Mac OS X verfügt über einen integrierten Schutz vor Fragmentierung, der automatisch versucht, Datenblöcke im Hintergrund zu defragmentieren, ohne dass eine externe Anwendung erforderlich ist. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Computer niemals defragmentieren müssen.

Wenn Ihr Computer jedoch aufgrund eines Softwareproblems stark fragmentiert ist, können Sie ihn mit Coriolis Systems: iDefrag defragmentieren.

Warnung: Wenn Sie über eine Solid-State-Festplatte verfügen, wie sie im MacBook Pro mit Retina Display, Macbook Air oder Winter 2012 iMac enthalten ist, versuchen Sie nicht, Ihre Festplatte zu defragmentieren. Eine Defragmentierung auf Solid-State-Festplatten kann das Laufwerk schwer beschädigen.

Festplattenformatierung

OS X, Windows und Linux verwenden für den normalen Systembetrieb unterschiedliche Festplattenformatierungen. Ein Festplattenformat bezieht sich darauf, wie das Betriebssystem die Daten auf der Festplatte speichert. Es gibt drei gängige Dateisysteme, die heute verwendet werden: HFS+, NTFS und FAT32.

Mac OS X verwendet HFS+, Windows verwendet NTFS und FAT32. Allerdings sind nicht alle dieser Dateisysteme mit jedem Betriebssystem kompatibel. Unten sehen Sie eine Tabelle, die zeigt, welches Dateisystem mit welchem Betriebssystem funktioniert:

NTFS HFS+ FAT32
Microsoft Windows Lesen und Schreiben Schreibgeschützt Lesen und Schreiben
Mac OS X Schreibgeschützt* Lesen und Schreiben Lesen und Schreiben

* Hinweis: Durch die Verwendung von OSXFUSE kann das Schreiben von NTFS unter OS X aktiviert werden. Dies kann jedoch zu Stabilitätsproblemen führen.

Jetzt denken Sie sich wahrscheinlich: Wenn FAT32 auf beiden Systemen funktioniert, warum verwenden wir es nicht als Standard? Obwohl FAT32 kreuzkompatibel ist, gibt es Einschränkungen hinsichtlich der Größe jeder Datei. FAT32 kann zwar große Kapazitäten haben, es können jedoch keine Dateien mit mehr als 4 GB auf der Festplatte gespeichert werden, selbst wenn Ihr Laufwerk größer als 4 GB ist. Die Dateizuordnungstabelle wurde Ende der 1970er Jahre für die Verwendung auf Disketten entwickelt, und zu diesem Zeitpunkt existierten Dateien über 4 GB einfach nicht. Mit zunehmender Leistung der Computer wurde das FAT-System jedoch veraltet. Da es jedoch betriebssystemübergreifend kompatibel ist, wird es heute noch häufig verwendet. FAT32 wird am häufigsten in Wechseldatenträgern wie Flash-Laufwerken verwendet. Flash-Laufwerke werden standardmäßig mit FAT32 geliefert. Wenn Sie es jedoch nur auf einem Mac verwenden müssen, können Sie es für eine bessere Geschwindigkeit und ohne Begrenzung der Dateigröße auf HFS+ formatieren.

Formatieren eines Laufwerks im Festplatten-Dienstprogramm

Mit dem Festplatten-Dienstprogramm können Sie Ihr Laufwerk mit vielen Dateisystemen wie den drei oben aufgeführten formatieren. So formatieren Sie ein Laufwerk im Festplatten-Dienstprogramm:

  1. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm
  2. Wählen Sie das montierte Laufwerk auf der linken harten Seitenleiste aus
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Löschen
  4. Wählen Sie ein Festplattenformat. Hinweis: Mac OS Extended (Journaled) ist HFS+.
  5. Klicken Sie auf Format
Hinweis: Durch das Formatieren Ihrer Festplatte werden alle darauf befindlichen Daten dauerhaft gelöscht. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Daten vor dem Formatieren gesichert haben, da Sie sie sonst nicht zurückerhalten können.

Formatieren des Macintosh HD

Wenn auf Ihrem Computer ein schwerwiegendes Softwareproblem aufgetreten ist und Sie das Laufwerk vollständig löschen und OS X neu installieren müssen, können Sie dies über das Festplatten-Dienstprogramm in den WiederherstellungsWerkzeugs tun. Bitte beachten Sie, dass dies vom Festplatten-Dienstprogramm abweicht, das im normalen Systembetrieb verwendet wird.

Stellen Sie vor dem Formatieren Ihres Laufwerks Folgendes sicher:

  • Sie haben alle Ihre Dateien gesichert! Durch die Formatierung werden alle Daten auf dem Laufwerk gelöscht
  • Sie haben mindestens 3 Stunden Zeit, um Ihren Computer nicht zu benutzen
  • Sie haben eine stabile, kabelgebundene oder kabellose Internetverbindung

Formatieren Sie den Machintosh HD mit den WiederherstellungsWerkzeugs

  1. Schalten Sie Ihren Computer vollständig aus.
  2. Wenn Sie FileVault aktiviert haben, halten Sie die Befehlstaste- und R-Taste gedrückt und schalten Sie Ihren Computer ein.
  3. Wenn Sie FileVault nicht aktiviert haben, halten Sie die Wahltaste gedrückt und schalten Sie Ihren Computer ein. Verwenden Sie die Pfeiltasten, um Recovery HD auszuwählen.
  4. Öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm auf dem Begrüßungsbildschirm
  5. Auf der linken Seite des Festplatten-Dienstprogramms sehen Sie die auf Ihrem Computer installierten Laufwerke. Sie sehen das physische Laufwerk, auf dem sich Macintosh HD (rot) und Macintosh HD selbst (blau) befinden. Wählen Sie das übergeordnete Laufwerk aus.
  6. Example of a Child Parent relationship
    Beispiel einer untergeordneten Elternbeziehung.
  7. Wählen Sie die Registerkarte Löschen
  8. Wählen Sie Mac OS Extended (Journaled) als Format und nennen Sie das Laufwerk "Macintosh HD".
  9. Klicken Sie auf Löschen
  10. Wenn dies abgeschlossen ist, kehren Sie zum Startbildschirm der WiederherstellungsWerkzeugs zurück und wählen Sie OS X installieren
  11. Schließen Sie den Installationsvorgang ab

Abschluss

Die Festplatte ist eine sehr wichtige Hardware auf Ihrem Computer, ohne sie könnten Sie nichts tun! Ich hoffe, dass Sie durch das Lesen dieses Tutorials besser verstehen, wie Festplatten funktionieren, wie sie repariert werden und welche Art von Format verwendet werden soll.

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Looking for something to help kick start your next project?
Envato Market has a range of items for sale to help get you started.